Über dem Hügel Patella von Prinias Dorf liegt die malerische Kapelle von Agios Panteleimon mit [...]
Die Ruinen von Gortyn liegen über eine riesige Fläche verteilt, meist in Olivenhainen [...]
Die Stadt war früh ein Zentrum der Christianisierung: 59 n. Chr. predigte hier der Apostel [...]
Am Rande der Messara-Ebene im zentralen Süden Kretas liegt in der Nähe von Mires, Matala, Sives [...]
Paliokastro (oder Paleokastro) befindet sich 14 km westlich von Heraklion, am westlichen Ufer der [...]
Im bergigen Hinterland der Messara-Ebene zwischen den Südhängen des Ida-Massivs prägt der [...]
Tymbaki (griechisch  Τυμπάκι) oder Timbaki ist eine Stadt im südlichen Teil Kretas und [...]
Fast wie ein eigenständiger See präsentiert sich die nur etwa 5 km Luftlinie von Matala [...]
Im antiken Griechenland galt der Ölbaum als heiliger Baum der Göttin Athene. Der Sage nach [...]
Die Agiofarango-Schlucht befindet sich südlich des Odigitria Klosters und wurde von zwei sich [...]
Etwa 250 m vor dem Agiofarango Strand, steht die Kirche des Agios Antonios. Einst das religiöse [...]
Agiofárango, auch die "Schlucht der Eremiten" genannt. Hier lebten seit frühchristlicher Zeit [...]
Nach dem von Homer etwa 700 Jahre nach der Zerstörung von Knossos überlieferten Mythos herrschte [...]
Der jüngste Palast von Knossos entstand als Gebäudeensemble von bis zu fünf Stockwerken mit [...]
Wie fast alle Paläste Kretas wurde Knossos zwischen 1750 und 1700 v. Chr. durch ein schweres [...]
Knossos war schon während des Akeramischen Neolithikums besiedelt. Älteste Siedlungsspuren der [...]
Knossos (griechisch Κνω(σ)σός Knōs(s)os, lateinisch Cnossus oder Cnosus, ägyptisch [...]
Die Messara-Ebene (griechisch Πεδιάδα Μεσαράς (f. sg.)) ist eine Tiefebene im [...]
Der Red Beach (griechisch κόκκινη άμμος (f. sg.), „Roter Sand“) ist ein Strand [...]
Komos (griechisch  Κόμος) ist ein ca. 4 km langer Sandstrand an der Südküste Kretas, zirka [...]