Der Sage nach soll der Gode und Gesetzessprecher Þorgeir Ljósvetningagoði Þorkelsson um das [...]
Der Goðafoss [ˈkɔːðaˌfɔsː] ist einer der bekanntesten Wasserfälle Islands. Er liegt auf [...]
Das Fnjóskadalur ist ein größeres Tal, das Gletscher und der Fluss Fnjóská über die [...]
Der Skagafjörður ist ein Fjord im Nordwesten von Island. Der etwa 40 km lange und bis zu 46 km [...]
Der Húnafjörður ist ein Fjord im Norden Islands. Er ist der östliche Teil der Bucht Húnaflói [...]
Auf einer Länge von ca. 700 Meter strömt in über hundert kleinen Wasserfällen schäumend und [...]
Der Barnafoss (dt. „Kinderwasserfall“) ist ein Wasserfall des Flusses Hvítá in der Nähe des [...]
Die Hraunfossar [ˈr̥øyːnˌfɔsːar] sind Wasserfälle in den Fluss Hvítá in der Nähe der [...]
Der Kirkjufellsfoss ist ein pittoresker Wasserfall im Westen von Island. Er liegt 1,5 km [...]
Der 79 Meter hohe Bjarnarfoss ist der bekannteste Wasserfall an der Südküste von Snæfellsnes. Im [...]
Der Totengrund ist ein etwa 30 ha großer Talkessel, der am Rande des Wilseder Bergs nahe Wilsede, [...]
Das Heidedorf Wilsede (niederdeutsch/plattdüütsch Wils) ist ein Ortsteil der Gemeinde Bispingen [...]
Der Naturpark Lüneburger Heide liegt mit einer Fläche von 1077,92 km² im nördlichen [...]
Die Lüneburger Heide hat große Bedeutung als Naherholungsziel für die umgebenden Großstädte [...]
Die Lüneburger Heide (niederdeutsch Lümbörger Heid) ist eine große, geografisch überwiegend [...]
Entstanden ist das Pietzmoor vermutlich in der letzten Kaltzeit, der Weichsel-Kaltzeit, vor mehr [...]
Das Pietzmoor, benannt nach dem östlich des Moores gelegenen Hof Pietz, ist das größte [...]
Heide (veraltet auch Haide) ist die Bezeichnung für einen Landschaftstyp und benannte [...]
Das Kloster Bernried ist ein ehemaliges Kloster der Augustiner-Chorherren und heutiges Kloster der [...]
Der Hüttenbühlsee ist ein See in der Nähe von Welzheim (Baden-Württemberg). Der See kann aus [...]