Vom Kap Dyrhólaey hat man eine hervorragende Aussicht über das Meer und auf den Mýrdalsjökull. [...]
Vík í Mýrdal ([ˈviːkʰ i ˈmirtal], dt. „Bucht am sumpfigen Tal“) liegt in der [...]
Der Borgarfjörður eystri (oder eystra) ist ein Fjord im Nordosten Islands, in einer der [...]
Der Eyjafjörður (auch: Eyjarfjörður) ist ein etwa 60 Kilometer langer und bis zu 24 km breiter [...]
Der Húnafjörður ist ein Fjord im Norden Islands. Er ist der östliche Teil der Bucht Húnaflói [...]
Der Hvítserkur (isl. „weißer Kittel“, da er durch Vogelexkremente weiß gefärbt ist) ist ein [...]
An den weißen Stränden von Ytri Tunga, die sich vor der spektakulären Kulisse des [...]
Nahe des kleinen Fischerortes Arnarstapi befindet sich an der Küste der natürliche Steinbogen [...]
Arnarstapi befindet sich an der äußersten Westspitze von Snæfellsnes etwas östlich von Hellnar. [...]
Die Lóndrangar sind zwei Felsnadeln vulkanischen Ursprungs an der westlichen Südküste der [...]
Die Lóndrangar sind zwei Felsnadeln vulkanischen Ursprungs an der westlichen Südküste der [...]
Im Gegensatz zu den meisten schwarzen Sandstränden Islands erinnert Skarðsvík eher an einen [...]
Methoki Irisiana und Sises sind kleine benachbarte Dörfer oberhalb der New Road zwischen Heraklion [...]
Goudouras ist ein Küstendorf, das sich 37 km östlich von Ierapetra und 73 km südöstlich von [...]
Pigianos Kampos (oder Kambos) liegt ca. 8 km östlich von Rethymno, in der Mitte des langen [...]
Die unbewohnte griechische Insel Spinalonga (griechisch  Σπιναλόγκα  (f. sg.)) [...]
Orthi Ammos ist ein atemberaubender Sandstrand mit sehr warmem Klima, in der Nähe von [...]
Kryoneritis ist ein 1310 m hoher Gipfel der Bergkette nordöstlich von Plakias. An dieser Stelle [...]
Der Stefanou Strand liegt recht versteckt zwischen hohen Klippen und bietet seinen Besuchern feinen [...]