Station 15 – Backstube

15. Backstube

Errichtet 1837 im Bereich des ehemaligen Stadtgrabens an der südlichen Stadtmauer. Ein Stück der Mauer wurde für das Backhaus abgebrochen. Im Frühjahr 1838 wurde der Backbetrieb aufgenommen. Im Gebäude befand sich auch eine Obstdarre. In den beiden Weltkriegen diente es als öffentliches Schlachthaus.

Der an der Westseite 1936 entstandene Anbau wurde als Eich-, Lager- und Waschhaus genutzt und 1993 abgebrochen.

Nach Aufgabe des Backbetriebes im Jahr 1961 diente das Haus der Stadtgärtnerei als Unterkunft.

1993 – 1995 baute die Stadt Weinsberg das Gebäude zu einer Begegnungsstätte für Senioren um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.