Reyðarfjörður

Der Reyðarfjörður ist der längste Fjord der Ostfjorde Islands. Innen im Fjord am Nordufer liegt die gleichnamige Stadt, die ursprünglich Búðareyri hieß.
Der Fjord reicht 30 km weit ins Land und hat eine Breite von bis zu 7 km. Das Gebiet liegt in der Gemeinde Fjarðabyggð. Innen zweigt nach Norden der Eskifjörður ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.