Palmenstrand von Vai

Der Palmenstrand von Vai (eigentlich: Palmenwald von Vai, griechisch Φοινικόδασος του Βάι) liegt an der Ostküste der griechischen Mittelmeerinsel Kreta, an der Bucht von Grandes (Ormos Grandes). Die Kretische Dattelpalme (Phoenix theophrasti) bildet hier den größten natürlichen Palmenhain Europas. Benannt ist der Strand nach der kleinen Ortschaft Vai einen Kilometer hinter der Küste.
Nach einer kretischen Legende entstand der Palmenhain dadurch, dass Piraten, die sich hier nach ihren Beutezügen versteckten, die Kerne der gegessenen Früchte wegwarfen, aus denen dann Palmen wuchsen. Daraus soll sich über Jahrhunderte der Palmenwald entwickelt haben. Allerdings ist dies eine eigene, von der Echten Dattelpalme verschiedene Palmenart, deren Früchte eher ungenießbar sind. Daher ist die Legende nicht haltbar.

kretakalender_2016_druck10Diese Aufnahme ist in meinem Kretakalender enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.