Minoische Stadt Rizinia

Über dem Hügel Patella von Prinias Dorf liegt die malerische Kapelle von Agios Panteleimon mit herrlichem Blick in alle Richtungen. Das ist der Ort der minoischen Stadt Rizinia oder Apollonia, die bis zur Römerzeit existierte.
Die Ausgrabungen der italienischen Archäologischen Schule haben eine kleine Festung des 5. Jahrhunderts v. Chr. mit Metallwaffen ausgegraben. Die Ausgrabungen enthüllten zwei Tempel des 7. Jahrhunderts v. Chr. und ein Tempel, gewidmet der minoischen Göttin der Schlangen. Unter den Funden gab es einen Fries mit Reitern, Hirschen und Panthern, zwei sitzende Statuen von Göttinnen und Töpferwaren, die die Anbetung der Athene im 2. Jh. Jahrhundert verifizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.