Kloster Preveli

Das Kloster Preveli (griechisch Μονή Πρέβελη, Moni Preveli) ist ein Mönchskloster (gr. Μοναστήρι, Monastiri) im Süden der griechischen Mittelmeerinsel Kreta. Es befindet sich in der Gemeinde Agios Vasilios des Regionalbezirks Rethymno.

Das Kloster stellt einen religiösen Mittelpunkt der Diözese „Lambi, Syvritos und Sfakia“ dar. Es gehört der halbautonomen Kirche von Kreta an, die dem Patriarchen von Konstantinopel unterstellt und seit 1913 mit der Kirche von Griechenland assoziiert ist. So weht neben der griechischen Flagge auch der doppelköpfige byzantinische Adler auf goldenem Grund im Innenhof der Klosteranlage. Das Engagement der Mönche für Freiheit und Unabhängigkeit der griechischen Einwohner Kretas sowie für schulische Weiterbildung begründete den überregionalen Ruf des Klosters.

Moni Preveli besteht aus zwei Gebäudekomplexen, von denen heute nur noch das „Hintere Kloster“, Piso Moni Preveli, bewohnt ist. Es steht in 170 Meter Höhe über dem Meeresspiegel oberhalb der des Libyschen Meeres, der Südküste Kretas. Die Entfernung zur Präfekturhauptstadt Rethymno beträgt 23 Kilometer, die zum Hauptort der Gemeinde Finikas, Plakias, sieben Kilometer. Die nächste bewohnte Ortschaft ist das 1,5 Kilometer nordwestliche Gianniou. Die Felsküste beim Kloster bietet nur bedingt Zugang zum Meer. Als nächste Schiffsanlegeplätze sind östlich die 1,5 Kilometer entfernte Bucht des Palmenstrandes von Preveli an der Mündung des Bergbaches Megalopotamos, westlich die in 3,5 Kilometer Entfernung liegende Bucht von Schinaria nutzbar.

Das sogenannte „Untere Kloster“, Kato Moni Preveli, ist eine im 19. Jahrhundert aufgegebene Ruinenstätte zwei Kilometer vor der Meeresküste im Tal des Megalopotamos. Die Gebäude des einstigen Nebenklosters von Moni Preveli wurden während eines Aufstandes gegen die Türkenherrschaft zerstört und nicht wieder aufgebaut. Sie befinden sich von Piso Moni Preveli zwei Kilometer in nordöstlicher Richtung, unterhalb der Straße, die zum bewohnten Teil des Klosters Preveli führt. Etwa 300 Meter nördlich der Ruinen wurde an der Großen Brücke der einzige für Kraftfahrzeuge befahrbare Übergang über das Bachbett des Megalopotamos errichtet, über den man in östlicher Richtung auf unbefestigten Wegen den Ort Drymiskos und südöstlich den Strand Drymiskiano Ammoudi erreicht.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Preveli

kretakalender_plakias_preview8Diese Aufnahme ist in einem Kretakalender enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.