Kloster Panagia Chrysoskalitissa

Das Frauenkloster Chrysoskalitissa (griechisch Χρυσοσκαλίτισσα, bzw. η Μονή Χρυσοσκαλίτισας) liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Innachori an der südwestlichen Küste Kretas auf einem Felsen, der steil zum abfällt. Es wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Nur noch ein Mönch und eine Nonne bewohnen das Gebäude und halten es instand. Da in der Griechisch-Orthodoxen Kirche nur Männer den Gottesdienst halten dürfen, ist es nicht ungewöhnlich, dass sich auch ein Mönch im Frauenkloster aufhält.
Der Name „Chrysoskalitissa“ bedeutet „Goldenes Treppchen“, da nach einer Legende die Klostertreppe eine Stufe aus purem Gold hat, die allerdings nur derjenige sehen kann, der ohne Sünde ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.