Château de Pourtalès

Das Château de Pourtalès wurde um 1750 von der Familie Bussière, einer wohlhabenden industriellen Strasbourger Familie, auf dem Grundstück eines Landhauses erbaut. Insbesondere in den Jahren 1870 bis 1914 traf sich hier im Château auf Einladung der Comtesse Mélanie und des Grafen Pourtalès der europäische Hochadel und allerlei Prominenz.

Albert Schweitzer, Franz Liszt, Napoléon III, Kaiserin Eugénie, die Prinzen von Belgien und Russland, Ludwig I von Bayern, der Großherzog von Baden oder die Fürsten Metternich, um nur einige Namen zu nennen, gingen hier ein und aus.

www.chateau-pourtales.eu

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.