Amari-Becken

Das Amari-Becken ist ein großes Tal zwischen dem Psiloritis-Massiv im Osten und dem Berg Kedros im Westen. Es umfasst den größten Teil der Gemeinde Sivritos und die westlichen Dörfer der Gemeinde Kouroutes, die beide zum Nomos Rethymno gehören.

Das Amari-Tal ist fruchtbar, grün, wasserreich, dicht bewachsen und wird landwirtschaftlich genutzt. Oliven- und Obstbäume, Wald und Schilf bestimmen das Bild. Im Tal wurde in den Gebäuden eines ehemaligen Klosters, Scholi Asomaton, eine Landwirtschaftsschule eingerichtet. Im Kontrast dazu sind die Hänge des Psiloritis und des Kedros karg und rau.

Quelle: http://www.kreta-wiki.de/wiki/Amari-Becken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.