Johanneskirche Weinsberg

Die evangelische Johanneskirche in Weinsberg, eine im frühen 13. Jahrhundert erbaute romanische Basilika, ist die Kirche der Evangelischen Kirchengemeinde Weinsberg. Bis zur Reformation diente die Johanneskirche nicht nur als Weinsberger Pfarrkirche, sondern war auch Hauptkirche des 1291 erstmals erwähnten Landkapitels Weinsberg des Bistums Würzburg. Seit Einführung der Reformation ist sie Hauptkirche des evangelischen Kirchenbezirks Weinsberg der Württembergischen Landeskirche (mit einer Unterbrechung von 1586 bis 1710, als es keinen Kirchenbezirk Weinsberg gab). Die Johanneskirche ist ein Kulturdenkmal besonderer Bedeutung.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Johanneskirche_%28Weinsberg%29

Prof. Dr. h.c. Johannes Schreiter hat im Zuge der durch ihn erfolgten Gestaltung des [...]
Mühleisen Orgel 2005 Disposition der durch Firma Mühleisen sanierten Orgel der Johanneskirche [...]
Die große Orgel wurde 1956 von dem Orgelbauunternehmen Friedrich Weigle [...]
Die Johanneskirche liegt am Ökolampadiusplatz 1 in der nordwestlichen Ecke der Weinsberger [...]
Über den Bau der Kirche sind keinerlei Archivalien erhalten, weshalb alle Datierungen aufgrund [...]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.